Versicherungswirtschaft-heute

            Mobilsite

 

Bundesrat berät Rentenversicherungsbericht 2017

Bundesrat_Clemens Mirwald_pixelio.de02.02.2018, 9.30 Uhr, Berlin, Sitzung des Bundesrates

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Windenergie, der Einsatz von Glyphosat, sowie die Europäische Bankenaufsicht. Behandelt werden auch mehrere EU-Vorlagen, darunter ein europäischer Katastrophenschutz und ein Richtlinienvorschlag für mehr saubere Straßenfahrzeuge.

Zudem berät die Länderkammer den Rentenversicherungsbericht 2017. Danach steigen die Renten bis zum Jahr 2031 im Schnitt um etwa 2,2 Prozent pro Jahr. Der Beitragssatz bleibt bis 2021 konstant bei 18,7 Prozent. Danach rechnen die Experten mit einem Anstieg auf voraussichtlich 20,2 Prozent im Jahr 2025 bis auf 21,8 Prozent im Jahr 2030. Die Reserven werden laut Bericht auf 32,2 Mrd. Euro geschätzt.

Link: Tagesordnung der 964. Sitzung

Bildquelle: Clemens Mirwald / PIXELIO (www.pixelio.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten