Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

BGH verhandelt im Brustimplantat-Skandal

Bundesgerichtshof_BGHHEUTE, 10:00 Uhr, Karlsruhe, BGH verhandelt über Schmerzensgeld-Forderung gegen den TÜV Rheinland im Brustimplantat-Skandal

Im Februar 2017 hatte der Europäische Gerichtshof (EuGH) entschieden, dass Prüfstellen wie der TÜV nicht grundsätzlich verpflichtet, medizinische Produkte wie Implantate selbst zu prüfen oder unangekündigte Kontrollen bei den Herstellern selbst durchzuführen (Rechtssache C-219/15).

Nun muss der BGH klären, ob durch ein fehlerhaftes Medizinprodukt geschädigten Patienten neben dem Hersteller auch die Zertifizierungsstelle als weiteres Haftungssubjekt zur Verfügung steht.

Link: Website des BGH

Bild: Bundesgerichtshof (Quelle: BGH)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

VVW | Kontakt | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten