Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Zurich-Vermittler sollen Fondspolicen häufiger überprüfen

20.04.2015 – schroegenauer_hermann_foto_zurichDie Deutschen sind sparfreudig, aber nicht in Aktien, sagt Hermann Schrögenauer im Interview mit dem Beratermagazin Value. “Der Niedrigzinsmarkt erfordert die Entwicklung neuer Garantiemodelle”, sagt der Vertriebsvorstand Leben der Zurich.

Durchschnittliche Amerikaner investieren 54 Prozent ihrer Anlagen in Aktien, beim durchschnittlichen Bundesbürger sind es nur 14 Prozent. Angesichts der hohen Aversion gegenüber Anlagerisiken gerät es den Lebensversicherern zur Quadratur des Kreises, gleichzeitig dem Renditehunger zu entsprechen.

So konsequent wie kein anderer deutscher Lebensversicherer hat die Zurich das klassische Lebensversicherungsgeschäft komplett aufgegeben. Die Nummer sechs der deutschen Lebensversicherer verkauft gemanagte Fondsprodukte, wie zum Beispiel den “Garantiemotor“ ICCPI. Dabei überprüfen Manager der DWS täglich die Entwicklung an den Kapitalmärkten und richten das Anlageportfolio des Kundendepots auf größtmöglichen Ertrag aus – bei gleichzeitiger Sicherstellung der Beitragsgarantie zum Abruftermin. Kunden und Vermittler müssen sich über die Zusammenstellung der Fonds keine Gedanken machen.

Die Neigung zum Wechseln der Fonds ist bei der Zurich extrem gering, ähnlich wie bei fast allen Anbietern von Fondspolicen. “Auf diese Kundenbeziehungen schauen wir aber und weisen darauf hin, dass die Investmententscheidungen regelmäßig überprüft werden sollten – vor allem bei Abwärtstrends an den Börsen”, sagt Schrögenauer im Value-Interview.

Historisch bedingt sind die einstigen Vermittler der Zurich eher auf das Sachversicherungsgeschäft konzentriert, die ehemaligen Herold-Vermittler stärker auf das Lebensgeschäft. “Dies vermischt sich inzwischen stark, was auch gewollt ist”, berichtet Schrögenauer. Auch die Zurich möchte ihre Ausschließlichkeit zur ganzheitlichen Beratung hinführen. (ba)

Bild: Hermann Schrögenauer (Quelle: Zurich)

Lesen Sie mehr in der neuen Ausgabe des Beratermagazins Value (02/15).

kaufen

Link: “Wir machen unseren Vertrieb zukunftssicher”, in: Value 02/15 (Einzelartikel zu 3,81 Euro)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten