Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Zurich modifziert Grundfähigkeitsabsicherung

31.03.2016 – Patien Krankenhaus by_PeeF_pixelio.deDie Zurich hat ihre Grundfähigkeitsabsicherung modifiziert. Mit der BU-Wechseloption erhalten Kinder die Möglichkeit zu einem späteren Einstieg in die Berufsunfähigkeitversicherung. Zu Beginn der Ausbildung, des Studium oder der ersten Berufstätigkeit kann die Grundfähigkeitspolice in eine selbständige Berufsunfähigkeitsversicherung umgewandelt werden. Bis zum 25. Lebensjahr ist eine solche Umwandlung möglich – ohne erneute Gesundheitsprüfung.

“Berufsunfähigkeit trifft durchschnittlich jeden vierten Deutschen im Laufe seines Arbeitslebens. Je früher der Einstieg, desto günstiger die Versicherung”, erklärt Gerhard Frieg, Vorstandsmitglied der Zurich Gruppe Deutschland. Die BU-Wechseloption soll den Nachkommen der Eltern und Großeltern eine Absicherung ab dem fünften Lebensjahr gegen den Verlust grundlegender Fähigkeiten wie Gehen oder Sprechen oder den Gebrauch einer Hand und die damit verbundenen finanziellen Folgen ermöglichen.

Neben der Einführung der BU-Wechseloption wurden zudem die Leistungen im Grundfähigkeits-Schutzbrief überarbeitet. Neu ist, dass bei Verlust der Grundfähigkeit des Gebrauchs einer Hand die monatliche Rente gezahlt wird. Durch die Verbesserung der Leistungsauslöser wird die Absicherung beispielsweise für Handwerker noch attraktiver. (vwh/dg)

Bildquelle: PeeF / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten