Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Zahnzusatz verspricht strahlendes Lächeln inklusive

19.11.2014 – Smile_CSSDie CSS-Versicherung übernimmt mit ihrem neuen Tarif Zahbbleaching, professionelle Zahnreinigung und Zuschüsse für innovative Verfahren zur Kariesbehandlung ohne Bohren. Damit will man auf das zunehmende zahnästhetische Bewusstsein der Verbraucher reagieren.

Der Liechtensteiner Versicherer CSS nennt seinen neuen Tarif entsprechend CSS.smile. Dieser springt laut Pressemitteilung auch für Zahnersatz nach Unfällen ein. Der Abschluss kann online, ohne Gesundheitsprüfung vorgenommen werden.

Bis zu 300 Euro werden alle drei Jahre für ein Zahnbleaching übernommen – einzige Voraussetzung: die vorherige Durchführung von jährlichen professionellen Zahnreinigungen. Diese übernimmt die CSS in Höhe von 60 Euro je Behandlung und bis zu 100 Euro jährlich.

Das Surren und Pfeifen in den höchsten Tonlagen treibt vielen den kalten Angstschweiß auf die Stirn, sitzen sie erst einmal auf dem Zahnarztstuhl: Ein neuartiges Verfahren kommt nun aber bei beginnender Karies ohne Bohrer aus: das Icon-Verfahren. Für dieses Verfahren leistet die CSS einen Zuschuss.

Ist in Folge eines Unfalls ein Zahnersatz erforderlich, dann sind zu 90 Prozent versichert. Kinder bis 17 Jahre erhalten den Tarif vergünstigt. (vwh/ku)

Bildquelle: CSS

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten