Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

XL Group erweitert Rückrufkostenversicherung

06.03.2014 – XL-GroupDie XL Group hat ein neues Produkt lanciert. Es handelt sich um die „erweiterte Rückrufkostenversicherung“, ein Produkt für die Kraftfahrzeug-Zulieferindustrie. In dieser Deckung werden vertragliche Haftungsvereinbarungen versichert, die die Kfz-Hersteller mit den Zulieferern in Form von Gewährleistungsvereinbarungen abgeschlossen haben.

Die Kraftfahrzeug-Zulieferindustrie spielt für die deutsche Wirtschaft eine wichtige Rolle. Allein in den ersten sechs Monaten des Jahres 2013 erzielten über 900 stark mittelständisch geprägte Automobil-Zulieferer einen Umsatz von über 40 Mrd. Euro – das sind gut 19 Prozent des Umsatzes der gesamten Automobilindustrie in diesem Zeitraum. Im Sinne der Effizienz- bzw. Kostenoptimierung verfolgt die Branche eine Gleichteile- und Plattformstrategie. Neben einer ganzen Reihe offensichtlicher Vorteile birgt dieser Ansatz auch Risiken. Denn sollte sich zum Beispiel ein einzelnes Bauteil bzw. eine ganze Baugruppe als fehlerhaft erweisen, könnten aufgrund des dadurch erforderlichen Rückrufs die wirtschaftlichen Folgen immens sein.

Solche Produkt-Rückrufaktionen stellen nicht nur Zulieferer, sondern auch Versicherer vor neue Herausforderungen. Das neue Produkt richtet sich an Automobil-Zulieferer mit einem professionellen und etablierten Risiko-Management. Die Höhe der Prämie hängt im Wesentlichen vom zu versichernden Risiko ab. Bernd Oppermann, Senior Underwriter, International Casualty bei XL Group in Deutschland ergänzt: „Da die Deckungsinhalte individuell kalkulierbar sind, ermitteln wir die Prämie ganz nach den Bedürfnissen des Kunden. Dieses ergänzende Produkt wird ausschließlich Kunden angeboten, die bereits einen Betriebs- und Produkthaftpflichtschutz und eine Kfz-Rückrufkostendeckung bei XL Group platziert haben oder platzieren werden.“

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten