Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Volkswohl Bund setzt BU-Versicherung neu auf

06.10.2015 – Die Volkswohl Bund Lebensversicherung hat ihre Berufsunfähigkeitsversicherung neu aufgesetzt. Durch neue Berufsklassen soll die Absicherung für einige akademische und kaufmännische Berufe um bis zu 26 Prozent günstiger werden, so der Versicherer. Zudem sollen sich Selbstständige in Kammerberufen – darunter Anwälte, Ärzte oder Steuerberater – ab sofort ohne Gesundheitsfragen nachversichern können.

Demnach sollen Angehörige dieser Berufsgruppen bei Abschluss einer beruflichen Qualifikation ihre Berufsunfähigkeitsrente bis zu 4.000 Euro erhöhen können. Auch die BU-Rente für Studenten werde nach Angaben des Versicherers von 1.250 auf 1.500 Euro erhöht.

Änderungen gebe es auch beim Tarif BU Plus mit Pflegeschutzbrief. Hier soll der Kunde bereits während der Versicherungsdauer eine selbstständige Pflegeversicherung ohne neuerliche Gesundheitsprüfung abschließen können. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten