Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

VKB: Kaskoschutz für E-Mobilität

30.09.2014 – versicherungskammer-bayern-logo-150Die Versicherungskammer Bayern bietet erweiterten Schutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge an. Kurzschlussschäden, Zerstörung oder Verlust des Akkus sind beim neuen Tarif versicherbar. Bei Teilkasko- und Vollkaskoversicherung können Pkw-Besitzer jeweils zwischen Kernschutz und Ergänzungsschutz wählen.

„Mit Kfz-Vario hat die Versicherungskammer Bayern ab sofort ein neues Produkt im Angebot, mit dem wir individuelle Kundenanforderungen erfüllen. Von der Haftpflicht- über die Voll- und Teilkaskoversicherung mit hinzuwählbaren ‚PLUS-Bausteinen’ bis hin zu sinnvollen Zusatzleistungen wie dem Partnerwerkstattservice oder einem Verkehrsrechtsschutz können unsere Kunden frei wählen, wie sie ihren Versicherungsschutz kombinieren wollen“, erklärt Christian Kaffenberger, Leiter der Kraftfahrt- und Unfallsparte bei der VKB.

Als einer der ersten Versicherer in Deutschland biete die Versicherungskammer Bayern in den Plus-Varianten zudem einen umfassenderen Schutz für Elektro- und Hybridfahrzeuge an: so können zum Beispiel Kurzschlussschäden an der Verkabelung mit Folgeschäden bis 20.000 Euro abgesichert werden. Zusätzlich umfasse sie den Schutz gegen jede Beschädigung, Zerstörung oder Verlust durch Ereignisse, denen der Akku ausgesetzt ist.

Individuelle Zusatzleistungen wie der Rabattschutz (keine Rückstufung in der Schadenfreiheitsklasse bei einem Unfall), die Partnerwerkstattbindung oder ein Rechtsschutz runden das Angebot des Kfz-Vario laut Pressemitteilung ab.

VKB_Kfz

Tags: ,
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten