Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Vertriebsrückgang in der Lebensversicherung

04.09.2014 – vertrieb-test-arm-uhr-150Die Lebensversicherungen und Kunden leiden unter den Niedrigzinsen, das bekommen auch die Vermittler zu spüren. Insgesamt ist die Entwicklung beim Vertriebserfolg der Finanzvermittler im Bereich Lebensversicherungen stark rückläufig. Die Zufriedenheit der Vermittler mit den Versicherern von Lebens- und Rentenversicherungen ist jedoch nicht eingebrochen. Sie beurteilen diese insgesamt weiterhin positiv. Dies zeigen die Ergebnisse der Studie Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb 2014 des Marktforschungs- und Beratungsinstituts YouGov, für die 182 Vermittler der sechs Finanzvertriebe im deutschen Privatkundenmarkt (Bonnfinanz, DVAG, MLP, OVB, Swiss Life Select und Telis Finanz) im Zeitraum vom 01. April bis 03. Mai 2014 befragt wurden.

Von den einzelnen Lebens- und Rentenversicherungsgesellschaften werden insbesondere AachenMünchener, Allianz und Canada Life (hierfür und im Folgenden immer in alphabetischer Reihenfolge) von den Vermittlern aller Finanzvertriebe gelobt. Wie auch schon im Vorjahr wird die Alte Leipziger auch wegen ihrer wettbewerbsfähigen Produkte und die AachenMünchener wegen ihres Kundenservices besonders positiv bewertet. Im Bereich der Kompositversicherungen stechen insgesamt AachenMünchener, Gothaer und HanseMerkur hervor. In der Sparte Krankenversicherung liegen Barmenia, Deutscher Ring und Hallesche vorn. Unter den Fondsgesellschaften überzeugen C-Quadrat, Deutsche Bank und DWS Investment GmbH die Finanzvermittler am meisten. Vor allem die Wettbewerbsfähigkeit der C-Quadrat-Fonds überzeugt bereits zum vierten Mal in Folge. Auch in den Bereichen Vertriebsunterstützung und Kundenservice überzeugt C-Quadrat und belegt damit jeweils die ersten Plätze.

In Sachen Vertriebserfolg zeigt sich die Entwicklung der Vermittler zwar insgesamt nur leicht schwächer als im Vorjahr, jedoch mit teils deutlichen Veränderungen in den Vermittlungsschwerpunkten. Während der Absatz im Leben- und Krankenbereich rückgängig ist, ist eine gegenteilige Entwicklung in der Kompositsparte zu verzeichnen. Hier zeigt sich der positive Trend insbesondere bei der Kfz-Versicherung. Ein Zuwachs ist auch im Vertrieb von Unfall-, Sach- und Haftpflichtversicherungen zu erkennen. Rückläufig hingegen ist auch die Vermittlung von Fonds- und Investmentprodukten.

Im Weiteren wird die Vermittlungshäufigkeit der einzelnen Produktgeber je Finanzvertrieb untersucht. Je Sparte werden die Produktgeber hinsichtlich Gesamtbeurteilung, Wettbewerbsfähigkeit, Kundenservice sowie Vertriebsunterstützung aus Sicht der Vermittler untersucht. Über alle Sparten sind unter anderem folgende Anbieter von den Vermittler aus den Finanzvertrieben bewertet worden: AachenMünchener, Allianz, Allianz Global Investors, Alte Leipziger, Arag, Axa, Barmenia, Canada Life, Carmignac Gestion, Central, C-Quadrat, Deutsche Bank, Deutscher Ring, Die Continentale, DKV, DWS, Generali, Gothaer, Hallesche, Hansainvest, HanseMerkur, HDI, Jamestown, Janitos, LBN, LV 1871, Nürnberger, Signal Iduna, Standard Life, Swiss Life, uniVersa, VHV, Volkswohl Bund, Zurich. (vwh)

Bild: Der Markt für den Vertrieb von LV wird schwieriger. (Quelle: vwh)

Link: Erfolgsfaktoren im Finanzvertrieb

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten