VALUE. Das Beratermagazin
Donnerstag
25.08.2016
          Mobilversion

 

Vertriebsmodelle: Tiefenpsychologie trifft auf Big Data

21.10.2015 – Big_Data_alphaspirit_fotoliaWohin die Reise für die Versicherungswirtschaft geht, will Wirtschaftsberater 67Rockwell im Detail für jedes Unternehmen feststellen können. Aspekte aus Vertrieb und Marketing wurden berücksichtigt und mit Anforderungen an Prozesse und Unternehmensstrukturen zu einem Gesamtbild weiterentwickelt.

Alle Kontaktpunkte des Konsumenten mit der Marke und den Leistungen des Versicherers entlang der “Customer Journey” seien laut 67Rockwell von Nutzen zur Entwicklung von Vertriebs- und Servicekonzepten oder der Optimierung von Prozessen berücksichtigt. Zentrale Fragestellung dabei: Welchen Einfluss haben beispielsweise Servicebereiche wie Callcenter, Werkstätten oder digitale Ansätze wie Smartphone-Apps des Versicherers?

“In unserem dreistufigen Untersuchungsansatz analysieren wir alle wahrgenommenen Online- und Offline-Kontaktpunkte und ihre relativen Zusammenhänge”, erklärt Marcus Laakmann, Geschäftsführender Gesellschafter bei 67Rockwell.

Im ersten Schritt würden auf Basis von Expertenbefragungen die betreffenden Unternehmensprozesse detailliert in einzelne Kriterien zerlegt. Im weiteren Analyseverlauf würden die Wahrnehmungen und Assoziationen der Versicherungsnehmer innerhalb von Fokusgruppen tiefenpsychologisch erfasst. Im dritten Schritt erfolge eine Auswertung und Validierung der Ergebnisse mit Hilfe quantitativer Methoden, um relative Nutzenwerte einzelner Leistungsbereiche zu ermitteln. (vwh/ku)

Bildquelle: Alphaspirit / Fotolia

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten