Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Versicherungspaket für Corporate Car-Sharing

12.02.2014 – Zurich und der Software-Anbieter Fleetster haben ein spezielles Versicherungspaket für Corporate Car-Sharing entwickelt. Darin enthalten sind Lösungen für Privatfahrten, Fahrzeug-Sharing durch mehrere Nutzer und Business Parks sowie ein Zusatzmodul für Elektrofahrzeuge.

Beim Corporate Car-Sharing nutzen unterschiedliche Fahrer bestimmte Flottenfahrzeuge des Unternehmens im Innenverhältnis. Mit der neuen Lösung können Unternehmen nun ihre Fahrzeuge auch untereinander teilen. „Die meisten Versicherungen bilden diesen Sachverhalt nicht ausreichend ab“, sagt Zurich-Bezirksdirektor Detlev Knoll, der bereits die erste E-Autoversicherung in Deutschland auf den Markt gebracht hat. Und weiter: „Da immer mehr Menschen auf ein eigenes Fahrzeug verzichten und ihre Mobilität flexibilisieren, müssen sich auch die Versicherungsprodukte anpassen.“

In dem neuen Versicherungspaket ist unter anderem die private Überlassung an Mitarbeiter geregelt, die gemeinschaftliche Nutzung innerhalb eines Unternehmensverbunds sowie die Möglichkeit, auch Fremdvermietung (z.B. im Gewerbepark) abzusichern. Zusätzlich gibt es ein weiteres Modul für Elektrofahrzeuge. (vwh)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten