Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Versicherungskammer Bayern sichert wetterbedingte Ernteausfälle ab

23.07.2015 – Gewitter_R.Streibel_pixelio.deDie Versicherungskammer Bayern hat mit dem ErnteSchutz Vario einen neuen Tarif auf den Markt gebracht, mit dem sich Landwirte ab sofort gegen witterungsbedingte Ernteausfälle absichern können. Neben den Ertragsverlusten durch Hagel können nun auch Ernteschäden durch Sturm, Trockenheit, Starkregen oder Frost abgesichert werden, teilte der Versicherer mit.

Dabei gelte die Hagelversicherung immer als Basis für eine umfassende Absicherung, so die Versicherungskammer Bayern. Dabei könne der Landwirt individuell entscheidem gegen welche weiteren Wetterrisiken er seine Ernte absicern möchte. Damit könne der Versicherungsschutz am Risiko der Kulturen und den jeweils regionalen Gegebenheiten ausgerichtet werden.

“Der weitreichende Versicherungsschutz und die sehr variablen Gestaltungsmöglichkeiten macht die ErnteSchutz Vario zu einem wichtigen Teil im betrieblichen Risikomanagement, insbesondere für Betriebe mit Kapitaldiensten oder einem hohen Pachtflächenanteil”, sagt Raimund Lichtmannegger, Leiter der Hauptabteilung Landwirtschaft bei der Versicherungskammer Bayern.

Auch Gärtnereien sollen laut Versicherungskammer einen umfassenden Versicherungsschutz erhalten. Demnach können Pflanzenschäden versichert werden, die durch einen plötzlichen Ausfall von technischen Einrichtungen wie Lüftungs- oder Heizungsanlagen verursacht werden. “Der weitreichende Versicherungsschutz und die sehr variablen Gestaltungsmöglichkeiten macht die ErnteSchutz Vario zu einem wichtigen Teil im betrieblichen Risikomanagement, insbesondere für Betriebe mit Kapitaldiensten oder einem hohen Pachtflächenanteil”, ergänzt Lichtmannegger. (vwh/td)

Link: ErnteSchutz Vario im Überblick

Bildquelle: R. Streibel / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten