Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Vermittlervergütung erreicht kritisches Niveau

22.03.2016 – lars_widany_uskLars Widany, Vorstandschef der Charta-Versicherungsbörse, schlägt Alarm: “In einigen Marktsegmenten ist eine qualifizierte Beratung mit der dafür zu erzielenden Vergütung heute schon nicht mehr darstellbar.” Die Ursache sieht er “zuvorderst im Kapitalmarkt und gesetzgeberischen Initiativen”, Makler und gebundene Vermittler seien gleichsam betroffen.

“Wer nun glaubt, dass ein Wechsel des Vergütungsmodells, z. B. hin zu Honoraren, das Problem löst, geht fehl”, erklärt Lars Widany. “Auf welchem Weg der Kunde die erforderlichen Beratungskosten bestreitet, spielt in diesem Zusammenhang letztlich keine Rolle und macht deshalb auch keinen Unterschied.”

Es gehe jetzt darum, tragfähige Geschäftsmodelle für alle Marktteilnehmer weiterentwickeln. Widany: “Ein Ansatz sollte sein, Einsparpotenziale durch ein besseres technisches und organisatorisches Zusammenwirken zwischen Versicherern und Vermittlern zu realisieren. In der Optimierung dieser Prozesse sehen wir die Chance, unsere Branche zukunftsfähig zu gestalten, ohne das Kind mit dem Bade auszuschütten.” (vwh/ku)

Bild: Lars Widany, Vorstandschef der Charta-Versicherungsbörse. (Quelle: vwh/usk)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten