Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Vereinigte Hagel gegen Wetterextreme

09.05.2016 – Traktor_Peter Becker_pixelioDie Vereinigte Hagel erweitert den Versicherungsschutz gegen Wetterextreme. Neuerungen gibt es bei Starkregen, Dürreversicherung und weitergehende Schutz von Sonderkulturen wie Erdbeeren. Das Fachportal Top Agrar Online vermutet, dass der Versicherer so auf eine aktuell geforderte Steuerermäßigung für Ernteversicherungen reagiert.

Um die Prozesse zu beschleunigen, stattet die Vereinigte Hagel ihre Sachverständigen mit Tablets aus. Die mobile digitale Schadenregulierung soll schneller, genauer und kostengünstiger sein. Auch Drohnen sollen hier zum Einsatz kommen, berichtet Top Agrar Online weiter.

Für Starkregen erweitert die Vereinigte Hagel die Haftung auf Wunsch bis zum Ende der Erntezeit. Eine indexbasierte Dürreversicherung soll im Schadenfall 30 oder 50 Prozent des Produktwertes entschädigen. Schließlich können auch Erdbeebrauern sich seit Anfang Mai gegen Frost und Hagel absichern. (vwh/ku)

Bildquelle: Peter Becker/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten