VALUE. Das Beratermagazin
Sonntag
24.07.2016
          Mobilversion

 

Telemedizin: “Fernwartung” für Herzkranke

30.10.2015 – EKG_Michael Buehrke_pixelioDie Generali-Tocheter Europ Assistance bietet jetzt mit dem Herz-Assistenten ein telemedizinisches Coachingprogramm für Versicherte mit Herzinsuffizienz. Kernstück des Coachings ist die regelmäßige telefonische Schulung.

“Mit dem Herz-Assistenten werden beim Patienten beeinflussbare Risikofaktoren frühzeitig identifiziert und durch aktives Coaching reduziert. So kann Versicherten geholfen werden, Lebensqualität langfristig zu erhalten oder sogar zu verbessern”, erklärt Andreas Steinert, Vorstandsmitglied der Europ Assistance Versicherungs-AG.

Der Herz-Assistent wurde gemeinsam mit der Central Krankenversicherung entwickelt, die das Produkt ab sofort ihren an Herzinsuffizienz erkrankten Versicherten anbietet. Ziel: vermeidbare stationäre Einweisungen und notfallmedizinische Behandlungen sollen deutlich reduziert und die Lebensqualität der Betroffenen erhöht werden.

Durch den Einsatz einer Software sollen Verschlechterungen des Gesundheitszustandes des Teilnehmers frühzeitig erkannt werden. (vwh/ku)

Bildquelle: Michael Bührke / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten