Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 


- Anzeige -

Swiss Life: Neues bAV-Produkt

12.04.2016 – Swiss Life_Geschaeftsleitung_Amar_Banerjee - quelle Swiss Life“Swiss Life Maximo Kompakt” soll weitere Zielgruppen in der bAV erschließen und ist ab dem 11.04.2016 für die Durchführungswege Direktversicherung, Unterstützungskasse und Pensionszusage verfügbar. Zeitgleich wird die gesamte Swiss Life Produktgruppe in der betrieblichen Altersversorgung mit neuen Features und drei Optionen für die Hinterbliebenenversorgung neujustiert.

Swiss Life Maximo Kompakt zeichnet sich durch eine Kapitalanlagestrategie inklusive Gewinnsicherung aus. Das Produkt eignet sich sowohl für die arbeitgeberfinanzierte Vorsorge als auch für die Finanzierung durch Entgeltumwandlung.

“Neben unserer Schweizer Vermögensverwaltung bieten wir als feste Produktbestandteile außerdem eine automatische Gewinnsicherung sowie ein innovatives Ablaufmanagement, das zum Ende der Laufzeit bereits erzielte Erträge schrittweise absichert”, sagt Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland, zuständig für die Versicherungsproduktion.

Ab dem 11.04.2016 wird die gesamte Swiss Life Maximo-Familie in der betrieblichen Altersversorgung neue Produktfeatures enthalten. Beispielsweise kann die Hauptfälligkeit frei festgelegt werden, unabhängig vom Monat des Versicherungs- oder Rentenbeginns.

Insgesamt bietet Swiss Life in der bAV den Kunden nun die Auswahl zwischen drei Leistungsformen für die Absicherung der Angehörigen: die Rentengarantiezeit, die Restkapitalverrentung und als dritte Option eine Hinterbliebenenversorgung in Form einer lebenslangen Rente für den Lebenspartner. (vwh/dg)

Bild: Amar Banerjee, Mitglied der Geschäftsleitung bei Swiss Life Deutschland, zuständig für die Versicherungsproduktion.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten