Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Strittig: Provisionsdeckel für Vermittler

14.04.2014 – vv-cover-22-150„Eine Absenkung der Provision ist unabdingbar“, glaubt Frank Kettnaker. Dieser Entwicklung werde sich kein Versicherer entziehen können, ist er überzeugt. Kettnaker leitet seit 2007 die Vertriebsaktivitäten der Alten Leipziger und der Halleschen Kranken.

Seit vier Jahren schwelt in der Branche eine Diskussion über Provisionen in der Lebensversicherung. Seit einem halben Jahr sind sie publik. Jetzt will das Bundesfinanzminsterium tatsächlich eine Provisionsdeckelung einführen. „Es darf bei uns keine Denkverbote geben – auch nicht in solch zentralen Punkten wie den Vertriebskosten“, sagte GDV-Chef Alexander Erdland VW-heute.

Lüder Mehren, Chef des Vermittlerverbandes Votum hält dagegen: „Ein Provisionsdeckel gefährdet das, was heute am wichtigsten ist: Eine umfassende und qualifizierte Beratung für alle.“ Demgegenüber urteilte eine Journalistin der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung über die Vermittlerschaft: „Prekariat sieht anders aus.“ (ba)

Link: Den gesamten Artikel “Sind Vermittler überbezahlt” finden Sie in der aktuellen Ausgabe Versicherungsvertrieb 02/14

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten