Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

SOMMERINTERVIEW mit Rainer M. Jacobus

01.08.2014 – Jacobus_Rainer M_Ideal Im Sommer 2015 will die Ideal Versicherungsgruppe ein für den deutschen Markt neues Produkt herausbringen. Es soll eine Variante des in den USA bekannten Produkts „Universal Life” werden. Das verriet Rainer M. Jacobus, Vorstandsvorsitzender der Ideal Versicherungsgruppe, im SOMMERINTERVIEW mit VWheute. Was die Zusammenarbeit mit Maklerpools betrifft, so bleibt er bei seiner Linie: Man muss nicht mit jedem Geschäft machen, um erfolgreich zu sein.

VWheute: Herr Jacobus, wir wollen mal nachhaken. Sie haben in der Versicherungswirtschaft 3/2013 gesagt, dass Maklerpools oftmals eine Blackbox seien. Hat sich daran etwas geändert, und wie sehen Sie das Thema heute?

Jacobus: Noch immer gibt es Maklerpools, die völlig intransparent sind. Mit diesen lehnen wir eine Zusammenarbeit ab. Meine Vision ist ein sauberer und offener Markt. Fachlich fragwürdige Vermittler, die über einen Pool „blind“ Geschäft bei der Ideal einreichen, gehören eindeutig nicht dazu. Diese Linie hat uns nicht geschadet. Im ersten Halbjahr 2014 haben wir das Neugeschäft in Leben um rund 20 Prozent gesteigert, der Bestand ist um fast acht Prozent gewachsen. Es ist also nicht nötig, mit jedem Geschäft zu machen, um erfolgreich zu sein.

VWheute: Was sind Ihre Prioritäten im zweiten Halbjahr 2014?

Jacobus: Das LVRG hat uns ein volles Lastenheft beschert, insbesondere in der Neumodellierung der Vergütungsseite. Wir haben auch einige ganz interessante Projekte im Großkundenbereich, von denen ich bei einigen auf eine Finalisierung hoffe. Das LVRG und Solvency II werden massiv konsolidierend wirken und zwar auf alle Marktbeteiligten.

VWheute: Was sind Ihre Visionen für 2014/15?

Jacobus: Im Sommer 2015 planen wir die Implementierung eines völlig neuen Produkts im deutschen Versicherungsmarkt. Wir arbeiten derzeit an einer deutschen Variante eines Produkts, das aus den USA stammt und dort unter dem Namen „Universal Life“ einen festen Platz in der Produktlandschaft hat.

VWheute: Ihre persönlichen Wünsche für den Rest des Jahres?

Jacobus: Persönlich und geschäftlich kann es so weitergehen. Ich brauche da keine spektakulären Veränderungen.

VWheute: Wo verbringen Sie oder haben Sie in diesem Jahr Ihren Sommer-Urlaub verbracht?

Jacobus: Unseren Sommerurlaub Anfang August verbringen meine Frau und ich zu Hause in Wannsee. Berlin bietet sportlich, kulinarisch und kulturell so viele Möglichkeiten, da bleibt eigentlich kein Wunsch offen. Wer wie ich viel unterwegs ist, ist froh, einmal keine Koffer packen zu müssen.

Die Fragen stellte VWheute-Korrespondent Wolfgang Otte.

Foto: Rainer M. Jacobus, Vorstandsvorsitzender der Ideal Versicherungsgruppe. (Quelle: Ideal Versicherungsgruppe)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten