Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

simplesurance kooperiert mit US-Fortune500-Versicherer

22.04.2015 – robin_von_heinDas Berliner Fin-Tech-Unternehmen simplesurance hat eine Kooperation mit einem großen US-Versicherungskonzern abgeschlossen. Wie das Unternehmen weiter mitteilte, habe das Fortune500-Unternehmen ein Software Licence Agreement mit dem Start-Up abgeschlossen. “Eine strategische Partnerschaft wie diese ist für uns ein enormer Gewinn und zeigt die Bedeutung unserer Software-Lösungen für Unternehmen aller Größenordnungen – auch im transatlantischen Markt“, sagte CEO Robin von Hein.

Bereits im März expandierte simplesurance mit den Marken Cliccasicuro und Klikochron nach Italien und Polen. Künftig sollen die Endkunden über diese Portale Produktversicherungen für die Bereiche mobile Elektronik sowie Fahrräder abschließen können. Laut Unternehmensmitteilung sollen “weitere Produktkategorien und die Ausweitung auf den Vertrieb der Versicherungsprodukte” in Kürze folgen.

Derzeit ist das Berliner Start-Up in fünf europäischen Ländern vertreten. Weitere sollen nach eigenen Angaben noch in diesem Jahr hinzukommen. “Menschen wollen hochwertige Dinge in ihrem Besitz grundsätzlich gerne einfach, schnell und umfassend schützen. Das gilt für Deutschland genauso wie für andere Länder. Deshalb wird www.schutzklick.de auch in den neuen Märkten erfolgreich sein”, ergänzte von Hein. (vwh/td)

Bild: Robin von Hein (Quelle: simplesurance)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten