Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Rechtsschutz: Internet ist wichtigste Informationsquelle

08.12.2014 – Recht_Thorben Wengert_pixelioMehr als 21 Mio. Deutsche haben mittlerweile eine Rechtsschutzversicherung abgeschlossen. Allerdings scheinen die Versicherten gerade bei dieser Produktsparte besonders wechselaffin zu sein. Knapp 45 Prozent haben im letzten Jahr ihren Anbieter gewechselt. Dabei scheint besonders das Internet als Informationsquelle sehr beliebt zu sein.

“Besonders wirksame Impulsgeber für einen Anbieterwechsel – aber auch für deren Prävention – sind die Vermittler. Allerdings spielen diese als Auslöser, sowohl beim Wechsel als auch beim Neuabschluss, in der Rechtsschutzsparte bisher nur eine auffällig untergeordnete Rolle”, sagte Michaela Brocke, Geschäftsführerin des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen. Dieses hatte in den vergangenen zwölf Monaten rund 500 Bundesbürger befragt, die eine Rechtsschutzversicherung neu abgeschlossen oder gewechselt haben.

Etwa 70 Prozent nutzen demnach das Internet als Informationsquelle – mit deutlichem Abstand folgt die persönliche Beratung mit 40 Prozent. “Das Internet sollte aktiv und gezielt zu Beratungsgesprächen hinführen und diese nicht behindern oder ersetzen wollen”, sagte Wolfram Martin, Senior Projektleiter bei Heute und Morgen. Bei den Beratungsgesprächen selbst entscheide vielmehr die “erlebte Qualität über deren Abschlusswirkung”. (vwh/td)

Bildquelle: Thorben Wengert / pixelio.de

Link: Die Studie im Überblick (PDF)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten