Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Produktentwicklung: “Versicherer wollen nicht vergleichbar sein”

22.09.2015 – Rudolph_Versicherungsforen“Im Prinzip wollen Versicherer nicht vergleichbar sein. Versicherer wollen Alleinstellungsmerkmale”, stellt Regina Rudolph von den Versicherungsforen Leipzig fest. “Warum sonst werden immer wieder innovative Ansätze im Vertrieb und der Produktenwicklung verfolgt? Der Preis allein ist schon längst kein Differenzierungsmerkmal mehr.” Ihre These: Der standardisierte Vergleich wird an Bedeutung verlieren.

“Kunden denken nicht in Produkten. Kunden denken in Themen, die weit umfassender sind als einzelne Tarife”, sagt Rudolph, die bei den Versicherungsforen das “Kompetenzfeld Produktmanagement in der Versicherungswirtschaft” leitet.

Sie gibt damit ein Statement ab auf die VWheute-Meldung, dass der Vergleich von Wohngebäudeversicherungen nahezu unmöglich sei: Studien würden belegen, dass Versicherungsnehmer nicht ausschließlich preisorientiert handeln.

Aktuelle Diskussionen über das veränderte Kundenverhalten würden darauf hindeuten, dass das Thema Vergleichbarkeit langsam, aber sicher von individuellen und bedarfsgerechten Problemlösungen überholt wird. (vwh/ku)

Bild: Regina Rudolph leitet bei den Versicherungsforen Leipzig das “Kompetenzfeld Produktmanagement in der Versicherungswirtschaft” (Quelle: Versicherungsforen)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten