Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Produkte durch Fotoupload versichern

04.08.2016 – handy by_Michael_Grabscheit_pixelio.deMit Back Me Up setzt der belgische Versicherer Ageas neue Maßstäbe in der Produktinnovation. Foto schießen von drei Produkten und in die App hochladen. Diese sind dann für 15 britische Pfund im Monat gegen Sachbeschädigung, Diebstahl oder Verlust versichert. Durch Wischen auf dem Smartphone à la Tinder kann man jederzeit die Gegenstände wechseln, die man versichern will. Zielgruppe sind die Millennials, die teure Produkte lieber teilen als besitzen.

Bei Back Me Up handelt es sich um eine Smartphone-basierte Kurzzeit-Versicherung. Die Versicherungssumme für jeden Gegenstand beträgt 3.000 britische Pfund. “Insure 3 favourite things and change them whenever you like. We pay out up to £3,000 each month for any claim you make”, heißt es auf der Website von Back Me Up. Bezahlt man mehr, kann man einen vierten Gegenstand versichern und noch andere Policen abschließen.

Paul Lynes, Managing Director von Ageas ist überzeugt: “Es gibt eine riesige Marktlücke für eine komplett neue Art von Versicherung, die auf die Bedürfnisse der jungen Menschen eingeht.” (vwh/dg)

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten