Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Policen via App immer beliebter

20.05.2016 – handy by_Michael_Grabscheit_pixelio.deVersicherungen situationsbezogen per App abzuschließen, ist für Deutsche fremd. Laut einer Studie des Marktforschungsinstituts Heute und Morgen sind der großen Mehrheit (82 Prozent) die digitalen Angebote der Assekuranz nach wie vor unbekannt. Doch einmal darüber informiert, bewerten 60 Prozent der erwachsenen Smartphone-Nutzer das Angebot digitaler App-Policen als”gut”, 22 Prozent davon sogar als “sehr gut” bis “hervorragend”.

Aktuell kann sich bereits mehr als jeder vierte Bundesbürger (27 Prozent) den Abschluss von Versicherungsprodukten via App gut vorstellen; allen voran die Generation der unter 40-jährigen “Digital Natives” (32 Prozent). Nur knapp jeder Dritte ist laut der Studie grundsätzlich noch negativ gegenüber Abschluss-Apps der Versicherungen eingestellt, hält diese für unseriös oder schließt eine Nutzung völlig aus.

Grundsätzlich haben die Akzeptanz und das Interesse an Versicherungs-Apps in der Bevölkerung in den vergangenen drei Jahren zugenommen; zugleich nehmen die Datenschutzbedenken bei Gewährleistung von Sicherheitsstandards auf Banken-Niveau ab. Denn das Smartphone ist zum unverzichtbaren Lebensbegleiter des modernen Menschen geworden und verhilft beispielsweise Telematiktarifen zu ihrem ersten Durchbruch. Aus Kundensicht kommen für den Versicherungsabschluss per App viele Produkte in Frage, allen voran Smartphone- oder Tablet-Versicherungen (41 Prozent). Besonders beliebt sind auch tageweise Auslandsreisekrankenversicherungen (35 Prozent), stellt die Studie fest. (vwh/dg)

Bildquelle: Michael Grabscheit / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten