Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

OVB auf Wachstumskurs

12.05.2016 – mario_freis_ovbDer Finanzvermittler OVB hat im ersten Quartal des laufenden Geschäftsjahres einen deutlichen Gewinnsprung um 29,0 Prozent auf 2,0 Mio. Euro (Vorjahr: 1,6 Mio.) erzielt. Die Gesamtvertriebsprovisionen stiegen nach Unternehmensangaben um 4,8 Prozent auf 57,1 Mio. Euro (Vorjahr: 54,5 Mio.). Die Zahl der betreuten Kunden stieg um 0,6 Prozent auf 3,26 Millionen (Vorjahr: 3,24 Millionen).

Nach Angaben von OVB stiegen die Gesamtvertriebsprovisionen in Deutschland im Anfangsquartal 2016 um 8,1 Prozent auf 16,4 Mio. Euro (Vorjahr: 15,2 Mio.). Die Zahl der Kunden sank hingegen um 0,9 Prozent auf 639.288 (Vorjahr: 645.317). Auch beim Geschäft in Süd- und Westeuropa verzeichnete der Finanzvermittler bei den Gesamtvertriebsprovisionen ein Plus von 15,2 Prozent auf 14,6 Mio. Euro (Vorjahr: 12,7 Mio.). Die Zahl der betreuten Kunden stieg deutlich um 9,7 Prozent auf 408.994 (Vorjahr: 372.776). In Mittel- und Osteuropa verzeichnete OVB einen Rückgang bei den Gesamtvertriebsprovisionen um 2,2 Prozent auf 26,0 Mio. Euro (Vorjahr: 26,6 Mio.). Die Zahl der betreuten Kunden sank leicht um 0,9 Prozent auf 2,21 Millionen (Vorjahr: 2,22 Millionen).

“Wieder einmal hat sich die Ausgewogenheit und Stabilität des OVB Geschäftsmodells bewährt. Einem verhaltenen Geschäftsverlauf in der Slowakei, in Tschechien und in Polen stand eine positive Entwicklung in den anderen Ländermärkten des Segments Mittel- und Osteuropa gegenüber. Das Segment Deutschland konnte gegenüber dem Vorjahr deutlich zulegen. Im Segment Süd- und Westeuropa können wir weiterhin ein sehr dynamisches Wachstum verzeichnen”, kommentierte Mario Freis, Vorstandschef der OVB Holding AG, die Quartalszahlen. (vwh/td)

Bildquelle: Mario Freis, Vorstandsvorsitzender der OVB Holding AG (Quelle: OVB)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten