Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Continentale überarbeitet BU-Police für Einsteiger

06.04.2016 – Je eher die existenzielle Absicherung abgeschlossen wird, desto günstiger fällt sie aus. Damit werben fast alle Versicherer – so auch die Continentale. Die neue “PremiumBU” richtet sich an Auszubildende, Studierende und Berufsanfänger zwischen 15 und 35 Jahren. Einsteiger zahlen in den ersten drei Jahren die Hälfte des Beitrags. In den folgenden fünf Jahren steigt dieser in kleinen Schritten an. Erst ab dem achten Versicherungsjahr zahlt der Kunde die volle Prämie.

“Gerade in jungen Jahren, wenn kaum Einkommen vorhanden ist, muss eine gute Absicherung bezahlbar sein und dennoch den vollen Versicherungsschutz bieten”, betont Christoph Helmich, Vorstandsvorsitzender im Continentale Versicherungsverbund.

Beim PremiumBU wird der Gesundheitszustand eingefroren. Seinen BU-Schutz kann der Versicherte mit Upgrade-Paketen individuell anpassen – zum Beispiel mit dem Karriere-Paket für 10 Prozent Mehrbeitrag. Damit erhält der Versicherte unter anderem 5 Prozent Rabatt auf alle Nachversicherungen. Durch den Starter-Bonus gibt es in den ersten fünf Berufsjahren bei Erwerbsunfähigkeit eine zusätzliche EU-Rente von bis zu 500 Euro.

Mit dem Karriere-Paket hat der Kunde die Option, die BU-Rente auf bis zu 2.000 Euro zu verdoppeln, wenn er seine Ausbildung oder sein Studium erfolgreich absolviert hat. Des Weiteren kann er durch den Qualifikationsbonus nach Ausbildungs-, Meister- oder Uniabschluss auf Wunsch prüfen lassen, ob ein günstigerer Beitrag möglich ist. Beide Optionen kann er ohne neue Gesundheitsprüfung ausüben. (vwh/dg)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten