Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

“Online ist nicht der Feind, online ist unverzichtbar”

19.01.2016 – Schmidt-Gallas_vwhGoogle hat “hochrelevante Informationen über den Kunden und eine Nähe zu ihm, die der Vermittler nie hatte”, sagt Unternehmensberater Dirk Schmidt-Gallas. Wer sich aber nicht an Vertriebsstrukturen, Vergütungslogiken und Herausforderungen bei Produkten traut, hat in seinen Augen schon verloren.

Die gute Nachricht: “Die vertriebliche Erfolgsgeschichte von morgen wird online und offline geschrieben”, sagt Dirk Schmidt-Gallas zur Zukunft des Versicherungsvertriebs. “Von dem Angriff auf die Kundenschnittstelle werden zunächst die transaktionalen Produkte betroffen sein. Allerdings erzeugen gerade diese heutzutage große Teile der Vermittlerprovision. Das wird wegfallen. Das Geld wird künftig an digitale Player für den Zugang zum Kunden bezahlt”, lautet seine These.

Ein Multikanal-Konzept ist für Schmidt-Gallas unausweichlich. Er führt das Beispiel Amazon an und dessen erste Buchhandlung in den USA. “Online ist nicht der Feind, online ist unverzichtbar”, bilanziert Schmidt-Gallas in seinem Beitrag zur Xing-Debatte über Versicherungsvertreter. (vwh/ku)

Bild: Dirk Schmidt-Gallas ist Partner, Board-Member und Global Head of Insurance bei Simon-Kucher & Partners. (Quelle: vwh)

Link: Googles Datenschatz könnte zur Gefahr werden (Xing-Klartext)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten