Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Nürnberger überarbeitet Versicherungsbedingungen

26.05.2015 – Die Nürnberger Krankenversicherung hat ihre Allgemeinen Versicherungsbedingungen (AVB) für die Vollversicherung überarbeitet. Die neuen AVB sollen den Neu- und Bestandskunden in den Unisextarifen der Tarifserie Top, im Tarif Hat und den Beihilfetarifen eine detailliertere Beschreibung des Leistungsumfangs liefern, teilte die Nürnberger mit.

Zudem solle nach Angaben des Versicherers eine bessere Transparenz und Verständlichkeit ab sofort für mehr Rechtssicherheit sorgen.

Wie der Versicherer mitteilte, wurden u.a. die Regelung für die Kindernachversicherung erweitert sowie ein Rooming In für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr festgehalten. Zudem können die Versicherten bei Rückfall in die Versicherungspflicht die Vollversicherung unter Anrechnung der Alterungsrückstellung in Zusatztarife umwandeln.

Aufgenommen wurden zudem die Laserbehandlungen zur Sehschärfenkorrektur (LASEK, LASIK), eine Anschlussheilbehandlung binnen 28 Tagen nach der stationären Krankenhausbehandlung sowie eine häusliche Behandlungspflege. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten