Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Nur jeder fünfte Makler praktiziert Honorarberatung

30.09.2015 – Riemer_Maklermanagement76 Prozent der Makler haben bislang noch keine Honorarberatung durchgeführt. Zudem hat nur knapp jeder vierte Makler in den vergangenen zwölf Monaten eine Honorarberatung durchgeführt. Laut der Online-Maklerbefragung “Vermittler-Puls 2015″ der maklermanagement.ag praktiziert derzeit jeder fünfte Makler die Honorarberatung in ein bis 20 Prozent seiner Beratungen.

Allerdings vereinbarten nur zwei Prozent der befragten Makler bei mehr als jeder zweiten Beratung ein Honorar. Kein einziger Befragter gab laut Umfrage an, “nur noch auf Honorarbasis” zu beraten.

Laut Umfrage halten außerdem 43 Prozent der befragten Makler die Honorarberatung besonders in der betrieblichen Altersvorsorge für sinnvoll, gefolgt von staatlich geförderten Altersvorsorgeprodukten für Selbstständige (27 Prozent) und biometrischen Produkten mit 22 Prozent. Dennoch haben 38 Prozent der Befragten noch keine Vorstellung, bei welchen Produkten eine Honorarberatung sinnvoll sein könnte.

Einig sind sich die Makler hingegen bei der Zielgruppe. So gehen 68 Prozent der Befragten davon aus, dass die Honorarberatung am ehesten für Firmenkunden geeignet sei, gefolgt von besser Verdienenden mit 67 Prozent und Freiberuflern mit 57 Prozent. Für Privatkunden, Singles und Familien scheint die Honorarberatung aus Sicht der Makler jedoch nicht geeignet zu sein. Hier lagen die Nennungen laut Umfrage bei teilweise deutlich unter zehn Prozent.

Eine Mehrheit von 70 Prozent geht hingegen davon aus, dass die Honorare eher nicht das bisherige Niveau der Provisionsvergütungen erreichen werden. Zudem glauben 66 Prozent der Makler, dass die Honorarberatung künftig keinen wesentlichen Anteil an ihrem Umsatz ausmachen werde.

“Ich bin überzeugt davon, dass Makler dadurch heute schon in bestimmten Zielgruppen zusätzliche Abschlussmöglichkeiten gewinnen. Wir entwickeln derzeit Vertriebsansätze, die geeignet sind, die Makler an die Beratung von Nettotarifen heranzuführen. Unser Angebot umfasst Vertriebskonzepte, Schulungen, Beratungsunterlagen, Nettotarife, Honorarvereinbarungen und vieles mehr. Makler können sich mit uns mit dem Thema in kleinen Schritten vertraut machen”, kommentiert Jürgen Riemer, Vorstand der maklermanagement.ag, die Studie. (vwh/td)

Bild: Jürgen Riemer, Vorstand der maklermanagement.ag (Quelle: maklermanagement.ag)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten