Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Neue Haftpflicht und Hausrat von Rhion

13.04.2016 – Rhion hat eine neue Hausrat- und Haftpflichtversicherung auf den Markt gebracht. Im Rahmen der Haftpflicht sollen die Kunden bei den Versicherungssummen zwischen drei oder fünf Mio. Euro sowie zwischen zehn und 20 Mio. Euro – im Premiumpaket bis zu 50 Mio. Euro – wählen können. Neben Tarifen für Singles und Familien will die Rhion künftig auch einen Tarif “Aktiv 60″ für ältere Menschen anbieten.

Daneben sind in den Haftpflicht-Tarifen laut Versicherer auch Gefälligkeitshandlungen bis 200.000 Euro sowie Schäden an fremden beweglichen Gegenständen bis 15.000 Euro abgesichert. Neben einem grundsätzlichen Verzicht auf Selbstbeteiliguung im Schadenfall will der Versicherer im Rahmen des Premium- und Plus-Pakets auch die Bausteine “Rechtschutz Forderungsausfall” und “Opferhilfe” anbieten.

Demnach soll die Forderungsausfall-Versicherung dann greifen, wenn der Verursacher eines Schadens unter anderem wegen Zahlungsausfall nicht mehr zahlen kann. Dies muss allerdings von einem Gericht festgestellt werden. Die Opferschutz-Versicherung greift nach Angaben des Versicherers für den Fall, wenn der Versicherte unverschuldet Opfer einer Gewalttat wurde und dadurch erhebliche gesundheitliche Beeinträchtigungen erleidet, die nach dem Opferschutzgesetz anerkannt werden.

Die Hausrat umfasst laut Rhion eine “Verbesserte Vorsorge”, mit der bei einer vereinbarten Versicherungssumme von 650 Euro pro Quadratmeter bis 200 Prozent des versicherten Schadens ersetzt werden sollen. Wertsachen, die nicht im Tresor aufbewahrt werden, sind bei Bargeld bis zu 3.500 Euro sowie bei Schmuck bis zu 50.000 Euro versichert. Automatisch mitversichert ist zudem der Diebstahl von Fahrrädern bis zu 1.000 Euro ab der Plus-Deckung sowie bis zu 5.000 Euro in der Premium-Deckung. (vwh/td)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten