Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Nagel: “Interessen unter einen Hut bringen”

04.09.2015 – marcus_nagel_zurichDie Herausforderung bei der Gestaltung neuer Produkte “liegt darin die Interessen von Kunden, Vermittlern und dem Markt im Rahmen der gesetzlichen Regularien wie Solvency II unter einen Hut zu bringen”, sagt Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Life, im Exklusiv-Interview mit VWheute. Besonders wichtig sei dabei “der kreative Blick in die Zukunft, bei dem wir auch unsere Kunden direkt in die Produktentwicklung mit einbeziehen”.

VWheute: 2015: LVRG, Niedrigzins und Digitalisierung forcieren die strategische Umorientierung in der Lebensversicherung. Wie lautet Ihr allgemeiner Branchenbefund?

Marcus Nagel: Die Branche befindet sich im Umbruch und es gibt viele Stellschrauben an denen wir als Branche aber auch als Unternehmen drehen müssen und es bereits tun. Unsere Strategie stellt sicher, dass wir auch in einem anhaltend herausfordernden Marktumfeld ein führender, zuverlässiger und ertragsstarker Anbieter mit Multivertriebskanal bleiben.

Wir haben uns die Ziele gesetzt unseren Kunden- und Vertriebsservice zu modernisieren, den im Jahr 2013 gestarteten Produktinnovationszyklus fortzuführen, die Vertriebswege neu auszurichten und unseren Mitarbeitern weiterhin eine Zukunft bei Zurich zu geben. Daran halten wir fest und setzen die Ziele in die Tat um.

VWheute: Die Bundesbank hat mit einem aktuellen Diskussionspapier zum Stornorisiko nach einer Zinswende für reichlich Aufsehen gesorgt. Wie beurteilen Sie derart Szenarien mit Blick auch auf die eigenen Produkte?

Marcus Nagel: Diese Themen sind uns nicht neu und werden von uns kontinuierlich und ganzheitlich betrachtet.

VWheute: Die Zurich gilt als Pionier für Produkte jenseits der Klassik. Welches sind die zentralen Herausforderungen bei der Entwicklung neuer Produkte?

Marcus Nagel: Die Herausforderung liegt darin die Interessen von Kunden, Vermittlern und dem Markt im Rahmen der gesetzlichen Regularien wie Solvency II unter einen Hut zu bringen. Dabei hilft uns der kreative Blick in die Zukunft, bei dem wir auch unsere Kunden direkt in die Produktentwicklung mit einbeziehen. So wurden zum Beispiel bei der Entwicklung unserer kürzlich vorgestellten Indexpolice “Vorsorgegarantie Plus” – “ZukunftsRente Select“ im Bankvertrieb – Kundenmeinungen mithilfe einer Online Community eingeholt.

VWheute: Lebensversicherung 2020: Wo geht die Reise hin?

Marcus Nagel: Auch 2020 ist die private Altersvorsorge ein wichtiges Thema. Denn allgemein wächst das Bewusstsein dafür, dass infolge der Umwälzungen im gesetzlichen Rentensystem und des demographischen Wandels der Lebensstandard nach dem Renteneintritt nicht aufrecht erhalten werden kann. Wir gehen davon aus, dass der Markt mit alternativen Garantieprodukten und/oder Sicherheitsmechanismen sowie sofort beginnenden Renten zunehmen wird. Daneben werden aber auch Biometrie-Produkte weiter an Bedeutung gewinnen.

Die Fragen stellte VWheute-Redakteur Rafael Kurz.

Bild: Marcus Nagel, Vorstandsvorsitzender der Zurich Life (Quelle: Zurich)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten