Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Multimediale Beratung ohne Medienbrüche

20.05.2015 – Hoenle_BEraterVon Berater-Coach Jan Helmut Hönle.

Online informieren, offline abschließen – dieses Kundenverhalten stellt Unternehmen vor große Herausforderungen. Zu den Gewinnern zählt, wer seine Kunden im Internet ohne Medienbruch abholt und durch eine erlebnisorientierte und emotionale Video- und Online-Beratung zum Abschluss führt.

Mittlerweile gehen immer mehr freie Vermittler mit ihren Kunden im Beratungsgespräch online. Sie haben die Vorteile der Video- und Online-Beratung erkannt. Doch bleiben die meisten hinter den Möglichkeiten einer abschlussorientierten Beratung zurück und nutzen nicht ihr volles Potential aus.

Viele sind der irrtümlichen Meinung, dass es reiche, die Technik zu beherrschen. Die Kunst einer erfolgreichen Online-Beratung liegt aber in der Kombination von Gesprächsführung und Online-Präsentation. Beide müssen den Gesetzmäßigkeiten einer Online-Beratung folgen. Und dies erfordert das richtige Know-how und eine Menge Übung und Training, vergleichbar mit dem Führerschein. Hier genügt es auch nicht, ein tolles Auto zu haben. Allein die Praxisübung mit dem richtigen Fahrlehrer verhilft zum Können.

In der Finanzdienstleistungsbranche besteht hier enormes Wachstumspotenzial. Ziel ist es, mit erlebnisorientierten und multimedialen Online-Verkaufsgespräche das Internet als Sog-Instrument zu nutzen, den Kunden online durch den Verkaufsprozess zu führen und den Web-Auftritt mit Online-Beratung zu kombinieren. (vwh/ku)

Bild: Berater-Coach und Buchautor Jan Helmut Hönle. (Quelle: Kokon-Strategie)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten