Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Mit der Lebensversicherung in die Finanzierungsfalle

04.08.2015 – Hausbau_lichtkunst.73_pixelio.deTilgung des Baudarlehens in einem Rutsch dank Lebensversicherung: Bis 2005 war dies ein einträgliches Geschäft für Vermittler wie für Kunden. Jetzt sind die Renditen der Lebensversicherungen im Sinkflug. Es drohen riesige Finanzierungslücken, meldet die Welt.

Das Kombi-Modell, das immerhin Immobilien im Wert von über sechs Milliarden Euro finanzierte, versprach Folgendes: Bis zum Ende des Darlehens werden die Zinsen bezahlt, die Tilgung sollte dann mit der Lebensversicherung erfolgen. Bis 2005 gab es hier noch erhebliche Steuervorteile.

Durch das Zurückfahren der Renditen fehlen am Ende der Finanzierung mitunter mehrere zehntausend Euro. Anschlussfinanzierung, die nicht eingeplant war, könne so notwendig werden. Viele Verbraucher, stellt die Verbraucherzentrale NRW fest, würden erst am Ende vor vollendete Tatsachen gestellt. Denn “der blaue Brief” des Versicherers lande meist in den Akten.

Ein schnelles Gegensteuern sei kaum möglich. (vwh/ku)

Bildquelle: Lichtkunst73/ pixelio

Link: Mit Lebensversicherungen wird der Hausbau zur Falle (Welt.de)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten