Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Makler kritisieren Missbrauch von Bildungsinitiative “gut beraten”

24.07.2015 – Lernen_Bildung_MaennerDie Branchenweiterbildungsinitiative “gut beraten” stößt in Maklerkreisen auf ein geteiltes Echo. Laut Charta-Qualitätsbarometer 2015 beurteilten nur 28 Prozent der Befragten die Initiative als “ausgezeichnet” oder “sehr gut”. 47 Prozent bewerteten sie als “gut”. Das restliche Viertel kommt hingegen zum Urteil “mangelhaft” oder “schlecht”. Rund 22 Prozent der Befragten bewerten die Initiative gar als “Zwangsmaßnahme”.

Rund 21 Prozent der befragten Makler kritisieren zudem den Missbrauch der Maßnahme durch Versicherer für Produkt- oder Verkaufsschulungen. Ein Fünftel der befragten Makler kritisiert außerdem den zu hohen Zeitaufwand für die Weiterbildungsmaßnahmen. Nur ein Viertel der Befragten begrüße hingegen grundsätzlich die Systematisierung der Weiterbildung, so Charta. (vwh/td)

Link: Aktueller Charta-Qualitätsindex

Bildquelle: Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten