Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Krankenzusatztarif der DEVK für Bahn-Mitarbeiter

04.04.2016 – Die DEVK bietet seit Januar 2016 einen neuen Krankenzusatztarif “Bahn Spezial”, der exklusiv für DB-Mitarbeiter eingeführt wurde. Wie der Versicherer im hauseigenen Sozialblatt mitteilt, umfasst der Tarif unter anderem Leistungen für die Unterbringung im Ein- oder Zweibettzimmer, für Sehhilfen sowie für Zahnaufhellung (Bleaching) und Verblendschalen (Veneers).

Gekoppelt ist der Tarif nach Angaben der DEVK an einen der Grundtarife “Pur” (ET-B Z3) oder “Plus” (ET-B Plus Z3). Die Grundtarife enthalten bereits Leistungen für Sehhilfen, Zahnersatz (bis zu 60 bzw. 70 Prozent der Gesamtkosten) sowie eine Auslandsreise-Krankenversicherung für die ersten 32 Tage jeder Auslandsreise.

Im Grundtarif Plus werden zudem die Kosten für naturheilkundliche Behandlungen übernommen – bis zu 80 Prozent auf Basis des Gebührenverzeichnisses für Heilpraktiker (maximal 260 Euro in den ersten beiden Jahren, danach 780 Euro). Auch Hilfsmittel werden nach Vorleistung durch die Krankenkasse bis zu 100 Prozent erstattet. Die Höchstgrenze liegt hier bei 600 Euro jeweils in den ersten beiden Jahren, danach bei 1.200 Euro. (vwh/td)

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten