Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Keine Kapazitäten für GDV-Verhaltenskodex im Vertrieb

02.04.2014 – dietmar-blaessing-2-150Maklerversicherer haben mit dem neu eingeführten Verhaltenskodex für den Vertrieb so ihre Probleme. „Wie kann ich mit einem Makler Compliance-Regeln vereinbaren, wo dieser doch im Interesse des Kunden steht“, fragt sich Dietmar  Bläsing.

Er leitet die Vertriebsaktivitäten des Dortmunder Versicherers Volkswohl Bund, der seine Produkte ausschließlich über Makler verkauft. Dass die Verbände der Vermittler Musterregeln anbieten, das löse das Problem nur zum Teil, sagt Bläsing. Die Großzahl der Makler arbeitet nach eigenen Regeln. „Wie sollen wir dies alles überprüfen? Dafür haben wir keine Ressourcen“, stellt Dietmar Bläsing fest.

Dem GDV-Kodex werden sie aber erst beitreten, wenn die Umsetzungsfragen geklärt und die praktischen Probleme gelöst sind, kündigt er an.

Foto: Volkswohl-Vertriebschef Dietmar Bläsing hält den Verhaltenskodex für den Vertrieb nicht für praxistauglich (Quelle: Volkswohl Bund)

Link: Zum kompletten Artikel „Wie sollen wir das alles prüfen?“ (Versicherungsvertrieb 02/2014)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten