Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Junge Generation setzt auf digitale Kanäle

31.03.2015 – euroschein_cornerstone_pixelioDie Generation der unter 30-Jährigen hat das Kaufverhalten in der Versicherungsbranche spürbar verändert. Demnach sind diese Käufer “extrem preissensibel und risikobewusst in finanziellen Fragen”, so die Unternehmensberatung Towers Watson in ihrem neuen “Insurance Consumer Survey 2015″. Zudem sind diese den Umgang mit digitalen Kanälen gewohnt und lösten sich leichter von traditionellen Marken und Verkaufskanälen.

Nach Angaben von Towers Watson bewirke die neue Technik, dass Konsumenten dieser Altersgruppe eine Kaufentscheidung anders treffen als frühere Generationen. So nehme der Einfluss der traditionellen Entscheidungsfaktoren – wie etwa die Beratung durch Vermittler oder die Empfehlung im Umfeld – immer weiter ab. “Kunden gewinnen immer mehr die Kontrolle”, sagte Frank Schepers, Managing Director der Versicherungsberatung von Towers Watson. Diese “können Angebote vergleichen und holen sich aktiv Informationen über das Smartphone oder Social Media, anstatt darauf zu warten, diese zugesendet zu bekommen”, so der Experte weiter.

Besonders die Altersgruppe der 18- bis 24-Jährigen in Deutschland habe laut Studie mit 30 Prozent den höchsten Sparer-Anteil der jungen Generation. Dies biete nicht nur Chancen für deutsche Anbieter: “Zugleich setzt das die Versicherer unter Druck, die junge Zielgruppe anders anzusprechen, sich per Social Media zu positionieren und alle digitalen Kommunikationsmöglichkeiten auszuschöpfen”, sagte Schepers weiter.

“Mit der richtigen Strategie für die digitale Verbreitung können Firmen die Anforderungen jener Kunden erfüllen, die auf möglichst einfache Weise Finanzprodukte vergleichen und kaufen möchten”, ergänzte Henning Maaß, Berater bei Towers Watson. Ansonsten bestehe “die Gefahr, dass neue Anbieter aus der digitalen Welt (Vergleichsportale, Google) an den Profiten der Versicherer partizipieren werden”, warnen die Experten. (vwh/td)

Link: Die vollständige Studie von Towers Watson

Bildquelle: Cornerstone / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten