Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

In der Kfz-Versicherung purzeln die Preise

11.11.2014 – Kfz_Jens_Schoeninger_pixelioSeit August ist eine Kfz-Haftpflichtversicherung im Schnitt um 23 Prozent günstiger geworden, stellt der Online-Makler Check 24 fest. Damit scheint die seit vier Jahren dauernde Phase des Preisanstiegs zu einem Ende zu kommen.

Nach Berechnungen von Check 24 kostet eine Kfz-Haftpflichtversicherung bei einem Wechsel derzeit im Schnitt 256 Euro. Damit ist die Prämie im Brot-und-Buttergeschäft der Autoversicherer um zwei Prozent niedriger als zum gleichen Zeitpunkt des Vorjahres. Seit 2009 steigen die Preise in der Kfz-Haftpflichtversicherung jährlich um 3,1 (2012) bis 13 (2010) Prozent. Zahlte ein Wechsler im November 2009 noch durchschnittlich 191 Euro Prämie für seinen neuen Vertrag, waren es im November 2013 260 Euro.

Dass in der Kfz-Haftpflicht das Ende der Fahnenstange erreicht ist, hatte BGV-Chef Heinz Ohnmacht bereits Ende Mai angekündigt. Ende Oktober prognostizierte die E+S Rück, dass der durchschnittliche Beitrag im Kfz-Haftpflichtgeschäft im nächsten Jahr um 1,5 Prozent steigt. „Wir befinden uns noch im Aufschwung“, sagte Andreas Kelb. In diesem Jahr sei es erneut zu zahlreichen Erhöhungen im Bestand gekommen. Tatsächlich zeigen die Berechnungen von Check 24 nur einen Ausschnitt des Marktes.

Nach Schätzungen von Towers Watson werden derzeit 15 Prozent der Autoversicherung über den Direktvertrieb gekauft. Das Gros des Geschäfts kommt nach wie vor von Vermittlern, sowohl gebundene als auch freie. (ba)

Bildquelle: Jens Schöninger/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten