Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Hiscox legt Hausratversicherung neu auf

10.07.2015 – Tafelsilber__BrandtMarke_pixelio.de1995 startete Hiscox mit dem Versicherungsprodukt Haus & Kunst by Hiscox in den deutschen Markt, das sich an vermögende Privatkunden mit Immobilien und Wertgegenständen richtet. Zum 20. Jubiläum legt der Spezialversicherer die Police neu auf. Zu den Neuerungen zählt unter anderem der Baustein Family Protection, der bei Entführung, Erpressung und Identitätsmissbrauch greift.

Die Hausratversicherung richtet sich an vermögende Privatkunden mit Immobilien und Wertgegenständen. Neu hinzugekommen ist der Versicherungsschutz für Familienmitglieder des Versicherungsnehmers. In Zusammenarbeit mit Control Risk bietet Hiscox bei Entführung, Erpressung, Identitätsmissbrauch oder bei ungeklärtem Verschwinden des Versicherungsnehmers oder eines Familienmitglieds Unterstützung an.

Zudem wurde bei der erweiterten Police die Entschädigungsgrenze für wertvolles Eigentum erhöht. Für Tafelsilber erstattet Hiscox jetzt bei Verlust beispielsweise bis zu 25.000 Euro. Auch wird auf den Einwand der groben Fahrlässigkeit bei Schäden durch Leitungswasser, Sturm und Hagel verzichtet. Der Selbstbehalt ab einem Schaden über 10.000 Euro entfällt dank der Integralfranchise, sofern keine Sonderklausel vereinbart wurde.

Der Spezialversicherer übernimmt bei einer Mediation die Kosten bis zu 15.000 Euro, falls es zu Unstimmigkeiten mit dem Versicherten kommt. Ebenfalls hinzugekommen ist die Wiederbepflanzung des Gartens bis zu 15.000 Euro nach einem Versicherungsfall. (vwh/jko)

Bildquelle: BrandtMarke / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten