Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Hanseatic Bank versichert Handtaschen

25.05.2016 – Hanseatic_Bank_Billon_Michel - quelle HanseaticDie Hanseatic Bank versichert ab sofort den Raub, Diebstahl und Verlust von Handtaschen. Nach Unternehmensangaben beinhaltet der Versicherungsschutz unter anderem die Sperrung aller Karten im Portemonnaie – angefangen von der Krankenversicherungskarte über Kredit- und Geldkarten bis hin zu Mitglieds- und Kundenausweisen. Ergänzt werde das Paket durch eine Handyversicherung, den Ticketschutz sowie den Ersatz von Taschen und Geldbörsen.

Erstattet werden laut Unternehmen auch die Kosten für den Diebstahl von bezahlten Flugtickets, Fahrkarten der Deutschen Bahn oder Eintrittskarten für Theater, Kino, Sportveranstaltungen, Konzerte oder Ausstellungen bis zu eine Höhe von 100 Euro. Auch der Verlust von Bargeld bis zu einer Höhe von 300 Euro werde im Rahmen des Versicherungschutzes erstattet.

Der Versicherungsschutz soll 54 Euro im Jahr kosten.”Wir geben unseren Kunden schon lange die Möglichkeit, zusammen mit unseren Finanzprodukten Versicherungen zu erwerben. Dieses Angebot entwickeln wir entsprechend der Kundenwünsche und -bedürfnisse stetig weiter”, sagt Michel Billon, Geschäftsführer der Hanseatic Bank. (vwh/td)

Bild: Hanseatic-Bank-Geschäftsführer Michel Billon (Quelle: Hanseatic Bank)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten