Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Haftpflichtkasse Darmstadt versichert Drohnen

22.10.2015 – Drohne_Joerg Brinckheger_pixelioDie Haftpflichtkasse Darmstadt versichert im Rahmen ihrer Privathaftpflichttarife auch die private Nutzung von Drohnen. Demnach erstreckt sich der Versicherungsschutz auf die gesetzliche Haftpflicht für Schäden aus dem privaten Gebrauch motorbetriebener Flugmodelle mit einem Maximalgewicht von fünf Kilogramm, welche als privat genutzte Drohnen gelten.

Zwar benötigten die Verbraucher laut Haftpflichtkasse nur in Ausnahmefällen eine behördliche Erlaubnis für den Betrieb von Drohnen. Ein entsprechender Versicherungsschutz sei allerdings Pflicht, da es sich bei Flugmodellen rechtlich gesehen, unabhängig von ihrem Gewicht, um Luftfahrzeuge handele. In vielen Verkaufsunterlagen zu den Modellen fehle hingegen ein entsprechender Hinweis, konstatiert der Versicherer.

Am 29. Oktober 2015 befasst sich das Europaparlament unter anderem auch mit dem “Sicheren Einsatz ferngesteuerter Flugsysteme (RPAS) im Bereich der zivilen Luftfahrt.” (vwh/td)

Bildquelle: Joerg Brinckheger / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten