Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Gezieltere Auswahl von Fondspolicen

26.01.2016 – Weniger als jeder zweite Fonds in Fondspolicen wird derzeit mit den Feri-Noten A und bewertet. Zu diesem Ergebnis kommt das Analysehaus Feri in Bad Homburg. Im Bestand der Lebensversicherer sei der Anteil von Fonds mit Top-Rating noch geringer. Demnach werden nur 41 Prozent der Fonds in Fondpolicen mit den Noten “sehr gut” oder “gut” bewertet, heiß es im Beratermagazin Value.

“Versicherer setzen auf bekannte Produkte von großen Gesellschaften”, kritisiert Tobias Schmidt, Vorstandssprecher der Euro Rating Services AG. “Diese haben aber oft nur durchschnittliche oder schwache Ratings”, erläutert der Experte. Demnach wird von den zehn beliebtesten Fonds kein einziger mit der Feri-Note A bewertet. Lediglich in den Top 20 sind zwei Fonds mit der Note “sehr gut” zu finden.

“Viele Versicherer schenken der Qualität der von ihnen angebotenen Fonds zu wenig Beachtung”, kritisiert Schmidt weiter. Zudem scheinen die Lebensversicherer den Glauben an Garantiefonds verloren zu haben. So bieten derzeit nur noch 31 Anbieter von Fondspolicen entsprechende Garantiefonds mit Laufzeitbegrenzungen an. Zum Vergleich: 2013 waren es noch 65 Prozent (siehe DOSSIER). (vwh/td)

bestellen_vwh

Expert: Nur die besten!. Die Auswahl bei Fondspolicen könnte gezielter sein, in Value 3/15 (Einzelartikel zu 3,81 Euro)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten