Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Generali Versicherungen erweitern KFZ-Tarif

16.07.2015 – Generali_KfzZum 1. Juli 2015 haben die Generali Versicherungen ihren neuen Kfz-Tarif auf den Markt gebracht. Die zentrale Neuerung betrifft die GAP-Deckung für kreditfinanzierte Fahrzeuge. Ebenso werden neue Schadenfreiheitsklassen für Krafträder, Campingfahrzeuge und diverse Nutzfahrzeuge eingeführt.

 

Mit der GAP-Deckung richteten sich die Generali Versicherungen bisher nur an Besitzer von Leasingfahrzeugen. Im Fall eines Totalschadens oder Diebstahls sorgt sie dafür, dass die Forderung des Leasinggebers, die unter Umständen höher als der Restwert ist, ausgeglichen wird. Mit dem neuen Kfz-Tarif sollen auch Nutzer kreditfinanzierter Fahrzeuge die GAP-Deckung für sich in Anspruch nehmen. Die Höchstentschädigung liegt dabei bei sechs Monatsdarlehensraten.

Eine weitere Neuerung: Die Kosten für eine Innenraumreinigung für ein nach einem Diebstahl wiederentdecktes Fahrzeug sollen abgedeckt werden. Zudem sollen im neuen Kfz-Tarif auch bei Lieferwagen, Wohnmobilen und Krafträdern in der Teilkaskoversicherung beitragsfrei die Kosten für Tierbissschäden übernommen werden.

Gleichzeitig führen die Generali Versicherungen neue Schadenfreiheitsklassen für Krafträder, Campingfahrzeuge und diverse Nutzfahrzeuge ein, bei denen der niedrigste Beitragssatz bei 20 Prozent liegt. (vwh/dg)

Bildquelle: Generali

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten