Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

Generali setzt Betriebshaftpflicht neu auf

12.01.2016 – sebold-bender_generaliDie Generali hat ihre Betriebshaftpflichtversicherung neu aufgesetzt. Demnach sind nach Unternehmensangaben nun auch nicht zulassungs- und nicht versicherungspflichtige Fahrzeuge wie Gabelstapler mitversichert. Ebenfalls abgesichert sind laut Versicherer auch Schäden an fremden Arbeitsmaschinen und Geräten. Auch Tank- und Abwasseranlagen sind laut Generali nun pauschal mitversichert.

“Dank der gezielten Leistungserweiterungen bieten wir eine sehr umfassende und gleichzeitig einfache Absicherung vieler Risiken an. Sämtliche Verbesserungen können natürlich bei Bedarf flexibel auf individuelle Anforderungen unserer Kunden angepasst werden”, sagt Monika Sebold-Bender, Vorstand Komposit und Schaden der Generali.

Demnach sei die Verbesserung der Betriebshaftpflichtversicherung laut Generali ein Teil der Neuaufstellung im Bereich der Firmenkunden. So will der Versicherer das Bündelprodukt Generali Gewerbe in diesem Jahr nach eigenen Angaben weiter optimieren. “Den Geschäftsbereich Firmenkunden sehen die Generali Versicherungen als ein zentrales Wachstumsfeld an. Mit den Produktverbesserungen wollen wir unseren Firmenkunden noch besseren Schutz bieten und uns in diesem Geschäftsfeld nachhaltig positionieren”, ergänzt Sebold-Bender. (vwh/td)

Bild: Monika Sebold-Bender, Vorstand Komposit und Schaden (Quelle: Generali)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten