VALUE. Das Beratermagazin
Samstag
10.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

So funktioniert die neue Hausratversicherung der Basler

13.10.2016 – Hausrat_BaslerDie Basler hat eine neue Hausratversicherung vorgestellt – VWheute berichtete bereits. Das neue Produkt gleicht einer All-Risk-Deckung und schließt Cyber-Risiken mit ein. Tobias Löffler, Produktmarketing Nichtleben, der Basler Versicherungen, erläutert die Vorteile und Neuheiten mit den Schwerpunkten All-Risk-Deckung und Cyber-Klausel in einem Gastbeitrag.

Die neue Hausratversicherung der Basler beinhaltet mit ihrer Ambiente Top-Deckung einen leistungsstarken Versicherungsschutz, der weit über die Standarddeckung hinausgeht. So sind die Mitversicherung von Unbenannten Gefahren, die Cyber-Klausel und die Bestands- und Innovationsgarantie direkt im Deckungsumfang von Ambiente Top enthalten.

Unbenannte Gefahren bieten zusätzliche Sicherheit:
Die Unbenannten Gefahren kommen einer All-Risk-Deckung gleich und sichern dem Kunden zu, dass alles, was nicht ausdrücklich in den Bedingungen ausgeschlossen ist, versichert ist. Diese Leistungsart ist nicht neu, wurde jedoch deutlich verbessert, in dem die Ausschlüsse von 24 auf zwölf reduziert wurden. Geleistet wird in solch einem Fall immer bis zur vereinbarten Versicherungssumme.

Ein Beispiel aus dem Alltag: Wird die Wohnung aufgrund eines starken Durchzugs offenstehender Fenster verwüstet, leistet dafür die Ambiente Top Hausratversicherung.

Auch Online-Risiken sind mit der neuen Cyber-Klausel enthalten:
Die neu entwickelte Cyber-Klausel schützt Kunden vor vielen alltäglichen Online-Risiken. Inzwischen kaufen über 80 Prozent der Deutschen zwischen 18 und 39 Jahren online ein und hinterlegen dabei ihre Zahlungsdaten. Die Cyber-Klausel der Basler schützt den Verbraucher in diesen vier Ausprägungen
• Vermögensschäden durch Online-Banking- und Online-Zahlungsbetrug bis zu 5.000 Euro
• Vermögensschäden durch Kredit- und Bankkartenbetrug bis zu 1.000 Euro
• Vermögensschäden durch Online-Handelbetrug bis zu 1.000 Euro
• Datenrettungskosten bis zu 1.000 Euro

Ein Beispiel aus dem Alltag: Auf einer seriös aussehenden Website wird ein aktuelles Smartphone zu einem unschlagbaren Preis angeboten. Der Kunde überweist den Geldbetrag direkt an den Anbieter, jedoch wird das Smartphone nie geliefert und die ursprüngliche Website ist am nächsten Tag nicht mehr online. Auch die Polizei konnte nach Meldung des Falls den Anbieter nicht ermitteln. Die Basler kommt für den entstandenen Schaden auf.

Immer mindestens so gut wie der Markt mit der Bestands- und Innovationsgarantie:

Selbst wenn Kunden bereits bei einem anderen Versicherer ihre Hausratversicherung haben, lohnt sich der Wechsel zur Basler. Denn sollte die Vorgesellschaft ein Hausratrisiko eingeschlossen haben, welches in den Basler Bedingungen nicht enthalten ist, übernimmt die Basler mit der Bestandsgarantie das Risiko in ihrem Deckungsumfang. Darüber hinaus deckt die Basler dank der Marktinnovationsgarantie auch Hausratschäden, die im Leistungsumfang der Basler nicht enthalten sind, durch einen anderen Versicherer am deutschen Markt im Schadenfall jedoch übernommen würden. Gleiches gilt aufgrund der Innovationsgarantie in Bezug auf zukünftige Leistungserweiterungen in der Hausratversicherung der Basler.

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Ursprüngliche Meldung von VWheute über die neue Hausrat der Basler. (vwh/mv)

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten