Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

Euler Hermes mit Branchenpolice für Speditionen

05.06.2015 – LKW_Uwe Steinbrich_pixelioMit einer speziell auf die Anforderungen der Transportbranche zugeschnittenen Versicherungspolice will Euler Hermes Logistikunternehmen gegen Zahlungsausfälle schützen. Auch gegen Betrug, Veruntreuung und Hackerschäden bietet der Kreditversicherer eine spezielle Vertrauensschadenversicherung (VSV) für Spediteure an, die unter anderem auch vorsätzliche Verstöße gegen das Mindestlohngesetz (MiLoG) umfasst.

Die dritte Säule ist die Möglichkeit einer Bürgschaftsabsicherung von Subunternehmern, um etwa Mindestlohnansprüche über Avale – einer speziellen Form des Wechsels – abzusichern.

“Spediteure kämpfen mit einem hohen Preis- und Wettbewerbsdruck – viele Klein- und Kleinstunternehmen erreichen teilweise kaum eine Marge von ein Prozent und kämpfen deshalb häufig ums Überleben”, erläutert Jonas Müller, Leiter Produktentwicklung bei Euler Hermes. “Deshalb nimmt der Risikotransfer für Spediteure eine immer größere Rolle ein.” (vwh/ku)

Bildquelle: Uwe Steinbrich/ pixelio

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten