Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Ergo: Kfz-Versicherung mit neuer Tarifstruktur

11.01.2016 – Autobahn_schubalu_pixelioDie Ergo hat ihre Kfz-Tarife zum Jahreswechsel neu aufgesetzt. Demnach bietet der Versicherer eine modulare Tarifstruktur an, “also einen Baukasten, aus dem sich jeder Kunde individuell nach seinen Bedürfnissen das heraussuchen kann, was ihm wichtig ist”, erläutert Christina Preußig von der Produktentwicklung der Ergo. Dabei sollen die Kunden zwischen Grundschutz-Modulen und weiteren Leistungen wählen können.

Neu sind nach Angaben der Ergo eine Neupreisentschädigung für Neuwagen sowie eine Kaufpreisentschädigung für Gebrauchtwagen. Ebenfalls neu eingeführt sei auch eine Kaufpreisentschädigung für Gebrauchtwagen. Voraussetzung hierfür ist allerdings, dass das Fahrzeug bei Vertragsbeginn nicht älter als vier Jahre ist, ergänzt Preußig.

Zudem sei im Modul Komfort Plus eine GAP-Deckung für geleaste oder finanzierte Fahrzeuge eingeschlossen. Diese springe dann ein, “wenn der offene Leasing- oder Darlehensbetrag die vereinbarte Höchstentschädigung übersteigt”, so Preußig.

Für Elektro- und Hybridfahrzeug leiste man zudem im Rahmen einer Allgefahrendeckung auch bei Beschädigung oder Totalschaden unabhängig von den versicherten Gefahren. (vwh/td)

Bildquelle: Schubalu / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten