Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

DVAG hangelt sich von Rekord zu Rekord

24.03.2016 – Im ersten vollen Geschäftsjahr unter der Leitung von Andreas Pohl setzt die DVAG ein dickes Ausrufezeichen. 1,26 Mrd. Euro Umsatz erlösten die Vermögensberater des familiengeführten Unternehmens, das war eine Steigerung von 5,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

Andreas Pohl strotzt vor Selbstbewusstsein. “Wir waren wirtschaftlich erfolgreicher als jemals zuvor in unserer 40-jährigen Geschichte”, schreibt der Sohn des verstorbenen Unternehmensgründers Reinfried Pohl im jetzt veröffentlichten Geschäftsbericht. “Unser Vertrieb gilt als der beste Finanzvertrieb in Deutschland.”

Tatsächlich stellte der mit Generali und Deutscher Bank verbundene Finanzvertrieb die Konkurrenten von OVB, Swiss Life Select und MLP in den Schatten. Ausgesprochen gut liefen im vergangenen Jahr die Geschäfte in der Baufinanzierung (+ 22,9 Prozent) und mit Fonds (+ 11,9 Prozent). Auch im Hauptgeschäftsfeld Lebensversicherung vermittelten die DVAG-ler im “Jahr des Vermögensberaters” mehr. Das Neugeschäft wuchs um 1,5 Prozent.

Mit 12,32 Mrd. Euro vermittelter Versicherungssumme ist das Lebensversicherungsgeschäft sechs Mal so bedeutend wie das Fondsgeschäft. 75 Prozent des betreuten Gesamtbestandes der DVAG sind Lebensversicherungen. Weil das Altersversorgungsproblem virulent bleibt und immer weniger Menschen eine Betriebsrente bekommen, glaubt Pohl weiter an das Lebensversicherungsgeschäft. Die immer stärkere staatliche Regulierung samt den damit verbundenen Auflagen machen es zudem immer schwerer, Finanzprodukte zu verstehen“, sagt Andreas Pohl. “Hier kann es für den Verbraucher sehr teuer werden, auf gute Beratung zu verzichten.” ba

Tags:
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten