VALUE. Das Beratermagazin
Mittwoch
07.12.2016
          Mobilversion

 


- Anzeige -

Direktvertrieb gewinnt an Bedeutung

21.10.2016 – Unterschrift Vertrag by_Alexander Klaus_pixelio.deDie Abschlüsse von Versicherungsverträgen über das Internet und andere Direktvertriebskanäle gewinnen insbesondere in der Schaden- und Unfallversicherung zunehmend an Bedeutung. Dies geht aus der aktuellen Vertriebswegestatistik 2015 des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) hervor. Dennoch dominiert beim Vertrieb auch weiterhin die persönliche Beratung.

Laut GDV entfallen demnach etwa drei Viertel des Neugeschäfts in der Lebensversicherung sowie der Schaden- und Unfallversicherung auf Einfirmenvermittler, Makler und Mehrfachvertreter. In der Krankenversicherung sind es laut Statstik sogar mehr als 85 Prozent.

Gleichzeitig habe das Internet im vergangenen Jahr weiter an Bedeutung gewonnen, wenn auch nicht in allen Sparten. Demnach ist der Anteil der Direktvertriebe – einschließlich Online-Vergleichsportalen – in der Schaden- und Unfallversicherung von zwölf Prozent auf 13,5 Prozent gestiegen. In der Krankensparte verzeichnete der GDV eine Zunahme von 5,2 Prozent auf 6,1 Prozent. Demgegenüber ist der Anteil des Direktvertriebs in der Lebensversicherung leicht von 3,3 Prozent auf 3,0 Prozent gesunken.

gdv_vertriebsstatistik

“Auch im digitalen Zeitalter legen die Menschen in wirklich wichtigen Fragen großen Wert auf persönliche Ansprache und Betreuung. Das Internet ersetzt nicht die Kommunikation zwischen Kunden und Versicherern, das Internet macht die Kommunikation einfacher”, kommentierte Jörg von Fürstenwerth, Vorsitzender der GDV-Geschäftsführung, die Zahlen der aktuellen Vertriebsstatistik. (vwh/td)

Grafikquelle: GDV

Bildquelle: Alexander Klaus / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten