Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 
- Anzeige -

BGV: Neue Private Haftpflichtversicherung

12.07.2016 – Lebensversicherung_uschi dreiucker_pixelio Die BGV / Badische Versicherungen bieten nach Unternehmensangaben einen neuen Tarif in der Privaten Haftpflichtversicherung an. Das neue Produkt ist in den drei Tarifvarianten erhältlich und beinhaltet höhere Versicherungssummen und zusätzliche Bausteine bei Sach- oder Personenschäden.

Demnach sind Schäden durch deliktunfähige und beschränkt deliktfähige Kinder jetzt bis 100.000 Euro bei Sachschäden, bis 50 Mio. Euro bei Personenschäden mitversichert. Leistungen wie Gefälligkeitsschäden oder auch der Schlüsselverlust im privaten, beruflichen oder sogar ehrenamtlichen Bereich hält der neue Tarif fest. Hans-Gerd Coenen, Vertriebschef beim BGV: “Mit unseren Versicherungslösungen möchten wir unsere Kunden jederzeit sicher durch ihr Leben begleiten”.

Nach Angaben des Versicherers führt der BGV mit dem Tarif BGVsorglosplus zusätzliche Leistungen wie beispielsweise die Neuwertentschädigung ein: Sofern der Versicherungsnehmer es wünscht, erhält der Geschädigte nicht nur den Zeitwert der beschädigten Sache, sondern den Neuwert. Bei gemieteten und geliehenen Fahrzeugen sind künftig Betankungsschäden abgedeckt. Kommt ein Dritter beim Be- oder Entladen von Autos oder Anhängern zu Schaden, ist dies eingeschlossen.

Haftpflichtansprüche des Arbeitgebers, Dienstherren oder Arbeitskollegen seien zudem bis 500 Euro versichert. Darüber hinaus erhält ein Kind beim Versicherer bei Aufnahme eines zweiten Vollzeitstudiums wieder den Familien-Versicherungsschutz.(vwh/mvd)

Bildquelle: Uschi Dreiucker / pixelio.de

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten