Versicherungswirtschaft-heute

          Mobilversion

 

- Anzeige -

Deutsche Unterstützungskasse und WWK kooperieren in der bAV

11.09.2014 – Die Deutsche Unterstützungskasse e.V., eine versichererunabhängige, kongruent rückgedeckte Unterstützungskasse, hat die WWK Lebensversicherung a. G. als neuen Versicherungspartner für die betriebliche Altersversorgung (bAV) gewonnen. Makler können daher ab sofort auf das Produktportfolio von 16 Gesellschaften zurückgreifen, indem sie Rückdeckungsversicherungen der einzelnen Anbieter individuell zusammenstellen und kombinieren.

Zu den Versicherungspartnern der Deutschen Unterstützungskasse gehören unter anderem die Allianz, Alte Leipziger, Gothaer und Nürnberger Versicherungsgruppe.

Der Vorteil des Portfolio-Konzeptes, das die Deutsche Unterstützungskasse bereits seit 2004 anbietet, liegt in der Diversifizierung des Kapitalanlagerisikos. Denn die sehr unterschiedlichen Produktlösungen aus klassischen und fondsgebundenen Tarifen können für jede Unterstützungskassenversorgung individuell zusammengestellt und kombiniert werden. Auf diese Weise kann jede einzelne Versorgung mit mehreren Versicherern umgesetzt werden.

„Mit der WWK haben wir einen ausgewiesenen Spezialisten im fondsgebundenen Altersvorsorgegeschäft gewonnen, der ähnlich wie wir vorwiegend mit unabhängigen Beratern zusammenarbeitet und daher sehr gut zu uns passt“, sagt Christian Willms, Vorstand der Deutschen Unterstützungskasse.

- Anzeige -
- Anzeige -
- Anzeige -

 

Abo | Shop | Magazin | Verlag | AGB | Datenschutzerklärung | Impressum | Mediadaten